Bernhard Steinberger
Klasse Ultra
WM-Wertung U40
Alter 38
Ort Pösing
Nationalität Deutschland
Verein Bike Team Regensburg / ASV Cham
Ultra
U40
Deutschland
921

Interview

Bisherige Glocknerman-Teilnahmen: 2
Größe (cm): Die Füße reichen gerade noch sooo zum Boden ;-)
Trainingskilometer/Jahr: Keine Ahnung. Ich fahre einfach immer bis ich am Ziel bin. Der Weg ist das Ziel!
Bisherige Erfolge
2008
Glocknerman: Gesamt 3.Platz, Altersklasse 1.Platz
24 Stunden Rennen von Kelheim: 1.Platz

2009
Race Around Slovenia 6.Platz
Bester Nachwuchsfahrer Rookie of the Year
24 Stunden Rennen von Kelheim: 2.Platz

2010
Europameisterschaft im Ultracycling (24 Stunden Einzelzeitfahren in Montello/Italien): Vize - Europameister
Race Around Austria: 3.Platz

2011
TORTOUR (Race Around Switzerland) 11.Platz

2012
Rad am Ring: 4.Platz
Race across the Alps (RATA): 9.Platz

2013
Race Around Ireland: 2.Platz
Race across the Alps (RATA): 11.Platz

2014
Glocknerman: Gesamt 3.Platz, Altersklasse 1.Platz

2015
Race Around Ireland: 1.Platz ->UMCA European Long- Distance Champion
1.Platz World Cup of UltraCycling Male 18-49

2017
TORTOUR (Race Around Switzerland) 6.Platz

2018
Race Around Denmark: 3.Platz
24 Stunden Rennen von Kelheim: 4.Platz




Wie bist du zum Extremradfahren gekommen?
Im Jahr 2008 habe ich im Internet recherchiert was es für sportliche Herausforderungen gibt.
Da bin ich auf ein Rad-Rennen gestoßen mit über 1.000 Kilometer Länge und unvorstellbaren 16.000 Höhenmeter am Stück mit dem Rad zu fahren.
Der Glocknerman
Kann ich das irgendwie schaffen, ging es mir durch den Kopf??
Ich stellte mich der Herausforderung.
Einen Tag vor dem Rennen wurde uns ein „Roadbook“ in die Hand gedrückt - die Strecke war nicht ausgeschildert – ich und mein Team waren perplex.
Total „grün“ hinter den Ohren nahm ich am Glocknerman 2008 teil….....ein unvergesslicher Erlebnis für uns alle!
Mein Feuer für das Ultracycling/ Extremradfahren wurde somit entfacht!


Was waren deine schönsten und schwersten Raderlebnisse?
Puhh, da weiß ich jetzt gar nicht wo ich anfangen soll.
Es gibt unzählige schöne und nicht so schöne Erlebnisse beim Radfahren.
Vielleicht ist das genau der Reiz, weshalb ich dem Radfahren immer noch, nach so langer Zeit treu geblieben bin.


Beim Glocknerman schafft es immer ein großer Teil der Teilnehmer nicht bis ins Ziel. Warum bist du überzeugt, dass du zu den Finishern gehörst?
Den Glocknerman hab ich schon zweimal überstanden, sprich bis ins Ziel gefahren, gefinisht.
Deswegen bin ich zuversichtlich, wieder das Ziel zu erreichen.


Wie motivierst du dich für eine Herausforderung wie den Glocknerman?
Diese Distanz und Höhenmeter am Stück vom Glocknerman, NONSTOP mit dem Rad zu fahren, ist Motivation genug für mich.

Unterstützung im Sport erhalte ich von?
Meinen Sponsoren:

Autohaus Mühlbauer
https://www.autohaus-muehlbauer.de/

Heidelberger Chlorella
https://www.heidelberger-chlorella.de/

Kappenberger&Braun
https://www.k-b.de/

Sepp´s Radlstol
https://www.radlstol.de/

Owayo
https://www.owayo.de/

Steuerkanzlei Bergbauer
https://www.bergbauer-steuerkanzlei.de/

Reifen Simmel
http://www.reifen-simmel.de/

Lightweight
https://lightweight.info/de/de/

Gesundheitszentrum Renz
http://www.gesundheitszentrumrenz.de/

M2M
https://m2m-medien.de/index.php/de-de/

Weitere Unterstützung bekomme ich von meinen Partnern
http://www.steinberger-briada.de/spon_bern.html




Wie bereitest du dich auf den Glocknerman vor?
Viel Radfahren.
Auch Schwimmen und Laufen.
Sowie das Krafttraining im Sportcenter Roding gehört dazu.
Der Spaß beim täglichen Training soll nicht zu kurz kommen


Wie schaffst du es extreme Belastungen durchzustehen?
Ein gutes Team im Rücken, im Pace Car hinter mir ist ein wichtiger Bestanteil davon!
Gute Vorbereitungen, ausgiebiges Training, mentale Stärke, ein unbändiger Wille und ein "Sturkopf" sind meine Zutaten dazu.


Wie lautet dein Motto?
Mach's wie die Hummel !





Bernhard Steinberger - Glocknerman Ultra 2019