Sebastian Wallner (DNS)
Klasse Ultra
WM-Wertung U30
Alter 25
Ort Neustift
Nationalität Österreich
Ultra
U30
Österreich
2112

Interview

Bisherige Glocknerman-Teilnahmen: 1
Größe (cm): 176
Gewicht (kg): 73
Trainingskilometer/Jahr: Keine Ahnung
Fahrrad: Ridley Noah SL

Bisherige Erfolge
4. Platz Race around Austria 1500 (2015)
10. Platz Race around Slovenia (2017)


Wie bist du zum Extremradfahren gekommen?
Das weiß ich gar nicht genau. Aber seit 2015 sind meine Betreuer und ich regelmäßig bei Langstreckenrennen am Start.

Was waren deine schönsten und schwersten Raderlebnisse?
Die schönsten Erlebnisse waren die Zieleinläufe beim Race around Austria und beim Race around Slovenia.
Am schwersten zu verarbeiten war die Saison 2016 mit dem Ausscheiden beim Race across Italy, beim Glocknerman und beim Race around Austria


Beim Glocknerman schafft es immer ein großer Teil der Teilnehmer nicht bis ins Ziel. Warum bist du überzeugt, dass du zu den Finishern gehörst?
2016 musste ich beim Glocknerman wegen Verdauungsbeschwerden im Lesachtal aufgeben. Seit damals haben mein Team und ich viel verbessert und dazugelernt und beim Race around Slovenia letztes Jahr auch schon erfolgreich umgesetzt. Es sollte diesmal also klappen!

Wie motivierst du dich für eine Herausforderung wie den Glocknerman?
Der Glocknerman selbst - die Strecke, die Atmosphäre und so weiter - sind Ansporn genug.

Unterstützung im Sport erhalte ich von?
Meiner Familie, meiner Crew und meinen Sponsoren.

Wie bereitest du dich auf den Glocknerman vor?
Vor allem mit Intervalltraining in den Hügeln des Mühlviertels. Das macht mir am meisten Spaß.

Wie schaffst du es extreme Belastungen durchzustehen?
Ich fahr einfach. Und wenn ich nicht mehr fahr, bringen mich meine Betreuer schon wieder zum Fahren. Gemeinsam rackern wir uns durch unsere Rennen.

Wie lautet dein Motto?
Hab keins.





Sebastian Wallner - Glocknerman Ultra 2018